Schuljahr 2011/2012 kleiner Rückblick

Schuljahr 2011/2012

Liebe Schulgemeinschaft,

nun endet ein ereignisreiches Schuljahr, für das ich mich bei Ihnen allen an dieser Stelle bedanken möchte. Es hat sich einiges getan an der Peterstraße. Zunächst muss das 40 Jahre Peterstraßen Fest erwähnt werden. Ohne die tatkräftige Unterstützung der Eltern hätten wir ein solches Fest nicht feiern können. Auch die vorangegangene Projektwoche hat den Kindern sehr viel Freude bereitet. Dank des unermüdlichen Einsatzes des Lehrerkollegiums, der Elternschaft und des Fördervereins konnten einige Ziele für die Schule verwirklicht werden. Auch die Peterstraßenolympiade gefeiert als Sommerfest hat für Begeisterung gesorgt.

Ein großes Dankeschön geht an die ehrenamtlichen Hauptorganisatoren, Frau Zielke, Frau Proft und den Vorstand des Fördervereins: Frau Shcherbina, Herr Börnke und Herr Craemer.

Auf dem Schulhof wird bald ein Seilgerüst zu sehen sein, dass der Förderverein durch die Erlöse unserer beiden Feste in Auftrag geben konnte. Die Bauarbeiten haben am 3.7.2012 begonnen.

Dank der Kinder und Herrn Beise haben wir einen Weidentunnel pflanzen können, der schon zarte Triebe bekommt. IMG_3494

Die bunte Gabionenbank steht vor der Schultür und wird mit großer Freude angenommen. Besonders unsere ersten Gäste machen es sich morgens in der Sonne darauf gemütlich.

Sie entwickelt sich darüber hinaus zu einem kleinen Kommunikationszentrum für Lehrerinnen und Betreuerinnen. Der Peter aus den Mosaiksteinchen bekommt in den Ferien auch endlich einen Platz. Er wird auf der linken Seite der Sporthallentür sein zu Hause finden.

Peterst Platz

Der gesperrte Hang wird in den Ferien befestigt, so dass keine Gefahr mehr besteht, dass er abrutschen kann. Dort einen Kletterparcours zu bauen bedarf noch einiger Sponsoren. 

Wir halten an unserem Vorhaben fest und ergänzen den Schulhof Stück für Stück.

.

Das Lehrerkollegium wird sich im Schuljahr 2012/2013 verändern. Verlassen hat uns Frau Schulz, die im Mai ein gesundes Baby bekam und nun die Zeit mit Ihrer Familie sehr genießt. Gelegentlich vermisst sie die Peterstraße und lässt die Schulgemeinschaft herzlich grüßen. Nach 33 Jahren im Kollegium der Peterstraße stets aktiv und engagiert für die Schule tätig, verlässt Frau Stumpe ebenfalls die Schule. Das Kollegium bedankt sich für ihren unermüdlichen Einsatz und wünscht ihr an dieser Stelle alles Gute. Das Schulamt hat uns Ersatz gesendet. Frau Kremer und Frau Rehne werden ab August das Kollegium verstärken. Ihnen beiden an dieser Stelle Herzlich willkommen an der Peterstraße! Fest einstellen konnten wir nach einem Jahr Vertretungstätigkeit Frau Elfers und freuen uns, dass sie unbefristet bei uns bleiben kann.

Im Laufe des Schuljahres wechselte der Hausmeister. Herr Schmitt wurde dank seiner herausragenden Eigenschaften befördert und dard sich nun um eine Gesamtschule kümmern. Zum Glück bekamen wir einen erfahrenen und würdigen Nachfolger, Herrn Sperling, der sich schnell in der Peterstraße heimisch fühlte.

Die Betreuung der GS Peterstaße und das Kollegium wachsen weiter zusammen. Eine gemeinsame Konferenz schaffte mehr Nähe, Events werden gemeinsam geplant und das Kollegium freut sich über die Unterstützung bei zahlreichen Aktivitäten. Die Aula wurde eine richtige Bärenhöhle, die an Gemütlichkeit und Gestaltungswillen kaum zu übertreffen ist. Das Team der Betreuung konnte die Zahl der Plätze erweitern. Ich möchte mich ganz herzlich bei den Fördervereinsvorsitzenden der Bärenhöhle bedanken, weil sie dies möglich machten.

Das bärenstarke Team

Dem bärenstarken Team sei an dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön ausgesprochen, weil es sich unermüdlich für die Qualität der Betreuung und die Zufriedenheit der Kinder mit großem Engagement einsetzt.

Die größte Arbeit haben natürlich die Kinder geleistet. Ihr musstet täglich lernen, um eure Lehrerinnen und den Lehrer bei Laune zu halten, damit ihnen nicht langweilig wird. Ihr musstet zahlreiche Hefte füllen, ungefähr 92 Klassenarbeiten schreiben, den zweiten Platz im Leichtathletikwettbewerb gewinnen und für den Mathematikwettbewerb Känguru schwitzen, Jedes Kind hat fast 200 Stunden Hausaufgeben gemacht, Klassenfahrten und Ausflüge bewältigt, Frau Trampenaus anstrengende und hervorragend geplante Peterstraßenolympiade durchlaufen und zahlreiche Ausflüge  genossen.

Besonders traurig sind wir, dass uns die Kinder des vierten Schuljahres verlassen. Ich hoffe, dass Sie in den Weiterführenden Schulen ebenso erfolgreich lernen können.

Last but not least gilt mein besonderer Dank dem Kollegium, das in diesem Jahr sehr viel zusätzliche Arbeit hatte. Dies betrifft sowohl die geplanten Ereignisse innerhalb der Schulgemeinschaft, als auch die Umsetzung zahlreicher Konferenzbeschlüsse, das neue Material und die Ergebnisse zahlreicher Fortbildungen. Ich bedanke mich für die konstruktiven Diskussionen und Impulse!

In diesem Sinne blicke ich erwartungsvoll auf das Schuljahr 2012/2013 und wünsche Ihnen allen erholsame Ferien

Ch. von Zahn

(Schulleiterin)

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.