Theaterpädagogische Werkstatt besucht die Klassen 3 und 4

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
seit vielen Jahren freuen wir uns, die Theaterpädagogische Werkstatt mit dem Stück “Mein Körper gehört mir” an der OGGS Peterstraße, immer für die Jahrgänge drei und vier, begrüßen zu dürfen. Seit 2017/2018 geschieht dies im jährlichen Wechsel mit “Die große Nein-Tonne” für die Jahrgänge eins und zwei (Aufführung entfiel im Schuljahr 2019/2020 wegen der Schulschließungen im Rahmen des landesweiten Lockdowns). Beide Angebote wurden auch von der Schulkonferenz beschlossen. Die Finanzierung erfolgt durch Spenden und einem kleinen Eigenanteil der Eltern (insgesamt ca. 4 € pro Kind).
Ziel des Stückes “Mein Körper gehört mir” ist es, die Kinder im Rahmen von normalerweise drei Aufführungen zusätzlich darin zu unterstützen, sich selbst und damit auch ihren Nein-Gefühlen zu vertrauen.
Im Mai ist es wieder soweit: Am 04.05. und am 11.05.2021 finden die Aufführungen statt, sofern die Hygienevorschriften und Vorgaben des Landes das zulassen. In diesem Jahr sind es nur zwei Aufführungen über jeweils eine Schulstunde im Klassenverband (Teil eins und zwei wurden zusammengefasst). Hier bittet die Theaterpädagogische Werkstatt um Verständnis. Man erhofft sich so, möglichst vielen Schulen eine Aufführung in diesem Schuljahr anbieten zu können.
Damit Sie als Eltern wissen, was die Kinder erwartet, erhalten Sie nach den Osterferien eine Einladung zu einer Vorabaufführung<. Das Stück wird vollständig gespielt und mit Ihnen besprochen. Vertreter der Polizei und des Jugendschutzes begleiten den Abend. Für Sie zum Vormerken: Montag, 26.04.2021, 20.00 Uhr in der Grundschule Am Nützenberg.

Die schriftliche Einladung durch mich erfolgt nach den Osterferien sobald feststeht, dass der Abend stattfinden kann.
Hier finden Sie weitere Informationen:

https://www.tpwerkstatt.de/programme/mein-k%C3%B6rper-geh%C3%B6rt-mir

https://www.tpwerkstatt.de/downloads/Mein_Koerper/TPW_Flyer_MeinKoerpergehoertmir.pdf

Wir, das Team der Peterstraße, hoffen sehr, dass die Aufführungen stattfinden können.
Bitte bleiben Sie weiter gesund.

Mit vielen Grüßen, Sabine Trampenau, Schulleitung

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.